Gefahren erkennen bevor Karies entsteht – Das hat sich das Team rund um die PBZ zum Ziel gesetzt.

Mit dem Diagnodent haben wir die Möglichkeit, frühzeitig Zahndefekte zu erkennen. Eine Laserdiode erzeugt gepulstes Licht mit einer definierten Wellenlänge, die auf den Zahn trifft.

Ihre Vorteile:

  • hohe Sicherheit im Fissurenbereich
  • kleinste Defekte werden bereits im Frühstadium geortet
  • minimalinvasive Eingriffe ermöglichen ästhetische Füllungen mit zahnfarbenen Füllstoffen
  • Schonung gesunder Zahnsubstanz
  • bedarfsgerechte Prophylaxe

Wenn am Zahn ein kariöser Schaden entstanden ist, sollte die erkrankte Zahnsubstanz entfernt und mit einer Füllung versorgt werden. Wenn dies nicht geschieht, kann die Karies weiter voranschreiten und im schlimmsten Fall zum Verlust des Zahnes führen. Die Zahnärzte in unserer Praxis in Neckarsulm verwenden dabei verschiedene Füllungsmaterialien.

Komposit-Füllungen (geschichtete Komposit-Restauration)

Dieses Material besteht aus einer Mischung aus Komposit und Keramik. Die Füllung wird innerhalb einer Sitzung mehrschichtig gelegt und anschließend mit Hilfe von UV-Licht gehärtet. Bei dieser Methode kann das Füllungsmaterial der Zahnfarbe angepasst werden. So entsteht eine ästhetisch ansprechende Versorgung, die von gesunder Zahnsubstanz mit bloßem Auge nicht zu unterscheiden ist.

Keramikversorgung

Auch Keramikinlays / -teilkronen / -kronen können der Zahnfarbe individuell angepasst werden. Hier erreicht man eine perfekte Ästhetik, die auch von Fachleuten kaum zu unterscheiden ist. Sie zeichnen sich durch eine hohe biologische Verträglichkeit und keinerlei Geschmacksbeeinträchtigungen aus. Keramikinlays werden im zahntechnischen Labor anhand eines Abdrucks des Zahnes hergestellt. Sie kommen bei größeren Zahnschäden zum Einsatz.